Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Außenstelle West-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Wesel-Datteln-Kanal: Besonderheiten

Der nördliche Kanalseitendamm ist streckenweise gleichzeitig Hochwasserschutzdeich der Lippe.
Die an jeder Kanalstufe vorhandenen Pumpwerke werden sowohl einzeln zum Zurückpumpen des an dieser Stufe verbrauchten Schleusungswassers als auch gemeinsam als Pumpwerkskette eingesetzt, um in Ausnahmefällen Rheinwasser in die Scheitelhaltung Herne - Hamm/Münster zu fördern.
Der WDK unterliegt streckenweise, insbesondere im östlichen Teil, den Einwirkungen des untertägigen Bergbaus.