Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Außenstelle West-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Küstenkanal: Besonderheiten

Um trotz enger Abmessungen auch größeren Schiffseinheiten das Befahren des KüK´s zu ermöglichen, dürfen sich Fahrzeuge, die bestimmte Abmessungen überschreiten, zwischen den Liegestellen Hundsmühlen (km 5,37) und Kampe (km 27,36) nicht begegnen.
Der KüK nimmt aus den angrenzenden Gebieten Wasser auf und gibt es nach Osten an der Schleuse Oldenburg in die Hunte, nach Westen über die Goldfisch Dever in die Ems und bei Kampe in den Elisabethfehnkanal ab. Der Bereich der GDWS -ASt West- endet an der Stadtgrenze Oldenburg bei km 8,05.