Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Standort Münster-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Elisabethfehnkanal (EFK)

ElisabethfehnkanalFür die gewerbliche Schifffahrt ist der Elisabethfehnkanal unbedeutend. Er dient ausschließlich der Sportschifffahrt. Er zweigt bei Kampe vom Küstenkanal ab und mündet bei Osterhausen in die Sagter Ems, die zur Leda führt. Auf dieser Strecke befinden sich 4 kleine Schleusen.
Der Elisabethfehnkanal ist das westliche Teilstück des ehemaligen Hunte-Ems-Kanals. In seinen Abmessungen entspricht er noch diesem in den Jahren 1855 bis 1893 gebauten alten Kanal.