Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Standort Münster-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Wasserstraßen

Schiffbare Flüsse und Kanäle - ihre Natur, ihre Technik

niederrhein_luftbild

Flüsse und Kanäle stellen unterschiedliche Anforderungen an den Wasserbau, wenn es darum geht, mit wasserbaulichen Mitteln eine leistungsfähige und verlässliche Wasserstraßen - Infrastruktur bereit zu stellen.

Schon ihrer Natur nach sind Flüsse und Kanäle unterschiedlich zu betrachten. Die natürliche Wasserstraße folgt anderen Gesetzen, als die von Menschen Hand gesteuerte künstliche Wasserstraße.

Sind es am Rhein die hydrologischen und morphologischen, also mithin natürliche, kaum zu beeinflussenden Faktoren, die für die Bau- und Unterhaltungsstrategie eine zentrale Rolle spielen, stehen bei den Kanälen die technischen Anlagen, mittels derer sie betrieben werden, im Vordergrund.

Darum werden die Flüsse und Kanäle im Bereich der GDWS - Standort Münster - unter dem trennenden Gesichtspunkt ihrer Natur und ihrer Technik jeweils gesondert betrachtet.